Logo klein

Bericht:
Bundesverdienstmedaille

FRÜHER <<< BERICHTE >>> SPÄTER

Saarbrücken, Dezember 2009
Menschen, die sich für ihre Mitmenschen, die Natur und die Umwelt freiwillig und unentgeltlich einsetzen, zählen zu den „stillen Helden” in unserer Gesellschaft. Im Dezember 2009 sind zwei SaarLandFrauen für ihr unermüdliches und engagiertes Eintreten in unserer Gesellschaft ausgezeichnet worden.
Foto der Ausgezeichneten
v.l.n.r.: Kreisvorsitzende St. Wendel Christel Pauly,
Rosemarie Zimmermann, Gisela Müller,
Landesvorsitzende Hedwig Garbade
Karl Rauber, Minister für Bundesangelegenheiten, Kultur und Chef der Staatskanzlei, würdigte durch die Verleihung der Bundesverdienstmedaille des Bundespräsidenten das lebenslange ehrenamtliche Engagement von insgesamt elf Personen im Saarland. Im Rahmen eines mit 650 Menschen gut besuchten bunten Abends in der Bruchwaldhalle in Freisen, Kreis St. Wendel, wurde die Bundesverdienstmedaille an Gisela Müller aus Freisen (Ortsverein Asweiler-Eitzweiler) und Rosemarie Zimmermann aus St. Wendel (Ortsverein Ostertal) verliehen.
verzeichnet bei Wikipedia im April 2010.
Gisela Müller zählte 1973 zu den Gründungs- und Vorstandsmitgliedern des 50. Landfrauenvereins im Saarland. Daraus leitete sich 1988 die Gründung eines eigenen Ortsvereins Asweiler-Eitzweiler ab, sie wurde zur ersten Vorsitzenden gewählt und hatte das Amt bis 1999 inne. Sie ist mit Landwirtschaft groß geworden und hat eine hauswirtschaftliche Ausbildung gemacht. Zusammen mit ihrem Ehemann Heinz Müller ist sie in der Poststelle Asweiler und in der Landwirtschaft (Milchwirtschaft, später Ferkelzucht) tätig gewesen. Folgende Projekte wurden unter ihrer Führung initiiert und realisiert: Ostermärkte, das "Grombeerefeschd", Partnerschaften mit Wandersleben/Thüringen und Mutzig/Elsass, Krabbelstube für Kinder, Kochbuch "Regionale Gerichte" etc. Ihr ganzes Engagement zielt, neben der Familie, auf die Erhaltung einer funktionierenden Dorfgemeinschaft. Darüber hinaus schreibt sie Gedichte, die in zwei Bänden erschienen sind (1999: Land und Leben, 2008: Wandern durch die Zeit). Der Leser erkennt darin, wie und wo sie lebt, dass sie als SaarLandFrau und als Bäuerin mit der Natur eng verbunden ist.
Rosemarie Zimmermann, seit 1984 bei den Landfrauen im Ortsverein Ostertal im Vorstand, bekleidet das Amt der ersten Vorsitzenden seit 1987. Außerdem ist sie auf kommunaler Ebene als Mitglied in den Gremien auf Orts- und Kreisebene für die CDU aktiv tätig. Seit über 15 Jahren ist sie zum Beispiel für die Kirmes und den Markt zuständig, auch als Organisatorin für den Adventsmarkt (Initiatorin des Weihnachtsgeschenkebaums für Kinder), ein "Rommelbooznachmittag" mit den Schulkindern vom Setzen bis zur Ernte. Neben ihrer Familie engagiert sie sich auf vielseitige Weise für die Gemeinschaft, indem sie weitere Aktionen und Projekte ins Leben gerufen hat, u.a. ein Kinderferienprogramm, ein Marktfrühstück, das sie organisiert und durchführt, da kein Gasthaus mehr im Ort ist.
Über 20 Jahre leitete sie eine Tanz- und Singgruppe, die dreimal jährlich im Seniorenheim und zu Festen auftritt. Der Erlös verschiedener Aktivitäten fließt immer in Teilen karitativen Zwecken, ob für Frauen in Afghanistan, an die Initiative krebskranker Kinder am Universitätsklinikum Homburg, an Kindergärten etc., zu. Vor über 13 Jahren wurde ein "Strickstübchen" ins Leben gerufen: hier treffen sich 14tägig Frauen, und haben mehr als 400 verschiedene Stücke gefertigt. Es dient als kreativer Treff zum Austausch und Wiederbeleben alter Handarbeiten. Rosemarie Zimmermann hat außerdem viele Reisen nach Rügen, Berlin, Cuxhafen, Südtirol, Schleswig-Holstein, Emsland u.a. für die Landfrauen organisiert.
Beide SaarLandFrauen sind mit vielen Aktivitäten und Aufgaben in ihrem Umfeld aktiv und tragen auf unterschiedliche Art dazu bei, den ländlichen Raum zu beleben. Als Initialgeberinnen für neue Aktionen und Einrichtungen in ihren Ortsvereinen und Dörfern bereichern sie das soziale Leben auf dem Land.
 
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung!
Frauen auf dem Land - ganz anders als Sie denken!