SchulObst Plus – das Projekt

Seit dem Schuljahr 2013/2014 bietet die Bildungseinrichtung der SaarLandFrauen unter dem Projekt «Schulobst Plus» ein weitreichendes Angebot verschiedener pädagogischer Begleitmaßnahmen zum EU-Schulprogramm für Kitas und Schulen an.

Im Rahmen des EU-Schulprogramms erhalten saarländische Kinder an teilnehmenden Grund-, Waldorf- und Förder- sowie weiterführenden Schulen und Kitas durch einen regionalen Lieferanten regelmäßig eine Extraportion Obst und Gemüse. Hierdurch lernen die Kinder, dass Obst und Gemüse nicht nur gesund sind, sondern dazu auch noch lecker schmecken. So wird neben einer gesteigerten Wertschätzung für diese Lebensmittel auch die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens bei den Kindern unterstützt.

Ein wichtiger Baustein des EU-Schulprogramms ist die pädagogische Begleitung. Die Durchführung dieser Begleitmaßnahmen sind für die teilnehmenden Einrichtungen im Saarland verpflichtend (https://www.saarland.de/65218.htm). Im Rahmen von Unterrichtseinheiten und Bauernhofbesuchen lernen die Kinder die bunte Vielfalt von Obst und Gemüse (und andere Lebensmittel) kennen, sie erfahren mehr über ihre Herkunft und erlernen ganz nebenbei wichtige Alltagskompetenzen im Umgang mit den Lebensmitteln. Die SaarLandFrauen führen hierzu verschiedene Ernährungsbildungsaktivitäten durch und bieten Besuche auf landwirtschaftlichen Betrieben an.

Das Projekt „SchulObst Plus“ bietet Kindertagesstätten und Schulen, die am EU-Schulprogramm im Saarland teilnehmen, Lehreinheiten an, die von speziell ausgebildeten SaarLandFrauen durchgeführt werden. Diese werden als pädagogische Begleitmaßnahmen zum EU-Schulprogramm vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz akzeptiert.

Das Projekt wird durch das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Saarland finanziert.

In Zeiten von Corona stehen auch wir vor ganz neuen Herausforderungen. Um Ihnen weiterehin unsere Kurse anzubieten, haben wir in Anlehnung an den »Musterhygieneplan Saarland zum Infektionsschutz in Schulen im Rahmen der Corona-Pandemiemaßnahme« ein Hygienekonzept für unsere Ernährungsfachkräfte entwickelt. Diesen können Sie hier runterladen.

Die Inhalte

Die angebotenen Programme der SaarLandFrauen sind zertifiziert und evaluiert und richten sich je nach Konzeption an Kinder in Kindertagesstätten oder Schülerinnen und Schüler in Grund,- Förder- und Waldorfschulen und weiterführende Schulen. In thematischen Modulen wird den Kindern und Jugendlichen altersgerecht Wissen vermittelt. Sie sind praxisorientiert und dienen dem Erlernen von küchentechnischen Fertigkeiten. Durch die vielfältigen Bausteine in den Praxisteilen werden Sinne geschult und neue Geschmacksrichtungen probiert. Im Sinne einer ganzheitlichen Bildung durch die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten sowie durch das gemeinsame Erleben wird die Akzeptanz für das ausgeweitete regelmäßige Obst- und Gemüseangebot gestärkt.